popularen.de

Josef Mühlbauer

Josef Mühlbauer

Dipl. Kfm. Josef Mühlbauer, München

Vita: Nach dem Abitur folgte ein Studium der Wirtschaftswissenschaft und der Rechtswissenschaft  an der Uni München. Mit dem Abschluss Diplom Kaufmann und in Jura dem ersten und zweiten Staatsexamen mit Referendars-Ausbildung hat er seine Universitätszeit abgeschlossen. Danach war Josef Mühlbauer als Vorstandsassistent und dann Leiter Recht und Finanzen in einer großen Aktiengesellschaft tätig.

Dem folgte eine Zeit als freiberuflicher Rechtsanwalt und freier Unternehmensberater in einer Beratungsfirma. Später war Josef Mühlbauer für größere Firmen zuständig.

Zuletzt engagierte er sich im gemeinnützigen Bereich im Rahmen politischer Bildung und gilt als ausgewiesener Spezialist insbesondere für Parteienforschung und Parteienfinanzierung.

Webseite-URL: http://www.popularen.de

Berlin - Pulse of Europe - eine neue Bewegung? Cem Özdemir (Grüne) oder Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) loben diese Initiative für Europa. „Wir sind überzeugt, dass die Mehrzahl der Menschen an die Grundidee der Europäischen Union und ihre Reformierbarkeit und Weiterentwicklung glaubt und sie nicht nationalistischen Tendenzen opfern möchte,“ so das Ziel und der Beitrag der Initiative. „Lasst uns lauter und sichtbarer werden“ lautet der Aufruf zu den Kundgebungen.

Artikel bewerten

Düsseldorf - Ärger gibt es in der AfD NRW mit der Aufstellung der Liste für die kommende Landtagswahl. Gegen die innerparteilich heftig umstrittene Kandidatenliste gäbe es nach einer Besprechung mit dem Landeswahlleiter rechtlich keine Bedenken, so Marcus Pretzell. Das Landesvorstandsmitglied David Eckert und der bisherige Leiter des AfD-Landesschiedsgerichts, Alexander Zorn, traten u.a. von ihren Ämtern zurück, weil sie befürchten, die Liste der AfD könnte nicht zur Wahl zugelassen werden.

Artikel bewerten

München - Wir befinden uns an einem Scheideweg. Viele Bürger empfinden Frust über das politische und wirtschaftliche System und haben den Eindruck und das Gefühl, nicht mehr an der Gesellschaft teilzuhaben. Das kapitalistische marktwirtschaftliche System bestimmt unser Leben und führt im Rahmen der Globalisierung, des technischen Fortschritts und der unkontrollierten Deregulierung der Märkte zu wachsender Ungleichheit der Einkommens– und Vermögensverhältnisse.

Artikel bewerten

Düsseldorf - Die AfD in NRW scheint gespalten zu sein. Marcus Pretzell stand als Landessprecher der AfD NRW schon mehrmals in der Kritik. Schon in Bernd Luckes Zeiten suchte er den Schulterschluss mit den Lucke-Gegnern, sprach sich gegen den damaligen neoliberalen Wirtschaftsprofessor und NRW-Landessprecher Dilger aus, kandidierte gegen Hans-Olaf Henkel für den Bundesvorstand und wurde 2014 selbst zum Vorstandssprecher des NRW Landesverbandes gewählt.

Artikel bewerten

München - „Orientierung in schwierigen Zeiten – für ein erfolgreiches Deutschland und Europa“ soll der Leitantrag der Union für den 29. Bundesparteitag der CDU lauten, über den die CDU–Spitze am Sonntag beraten wird. Der Bundesparteitag findet laut CDU Internet-Portal am 6./7. Dezember 2016 in Essen in der Grugahalle statt. Mit diesem Leitantrag will Kanzlerin Angela Merkel offensichtlich die Bevölkerung auf schwierige Zeiten vorbereiten. Die Mainstream-Medien erwarten, dass sich Angela Merkle, die „Alternativlose“, wieder zur Kanzlerkandidatin aufstellen lässt und die CDU/CSU in den Bundeswahlkampf 2017 führen wird.

Artikel bewerten
Schlagwörter: :

München - Das am Parteitag der CSU am Wochenende verabschiedete neue Grundsatzprogramm der CSU scheint eher eine Antwort auf das entworfene Leitprogramm der AfD zu sein. Der CSU Abgeordnete Blume orientierte sich bei der Ausarbeitung des Programms an dem Leitsatz von Franz-Josef Strauß, dass „die CSU die Partei der bürgerlichen Mitte ist und rechts von der Union kein Platz für eine demokratisch legitimierte Partei sein kann,“ unter dem Motto:

Artikel bewerten
Schlagwörter: :

München - Der AfD-Europaabgeordnete Marcus Pretzell lud zur Einheitsfeier nach Stuttgart/Bad Cannstadt ein. Zu dieser Veranstaltung reiste auch seine Lebensgefährtin und AfD-Sprecherin Frauke Petry an. Der Co-Sprecher der Bundes-AfD und einer der drei Sprecher der LV-AfD Baden Württemberg Jörg Meuthen, so wird berichtet, blieb trotz Einladung der Feier fern. Weshalb der AfD-Europaabgeordnete Marcus Pretzell den „Tag der Deutschen Einheit“ als Anlass zu einer Festveranstaltung gerade in Stuttgart/Bad Cannstadt würdigte, öffnet den Raum für Spekulationen. Auf der Rednerliste stand neben Marcus Pretzell und Frauke Petry auch der Bundeschef der AfD-Nachwuchsorganisation Junge Alternative, Markus Frohnmaier, so auf der Einladung der Internetseite des AfD-Kreisverbandes Stuttgart. Wer über die Ämterhäufung und Verstrickung in der AfD ein wenig Bescheid weiß, könnte auf die Idee kommen, die Feier hätte etwas mit dem Streit der beiden Landtagsfraktionen und damit der „Spaltung“ der AfD in Baden-Württemberg zu tun. Denn Markus Frohnmaier fungiert nicht nur als Bundeschef der AfD-Nachwuchsorganisation Junge Alternative, sondern zugleich als Pressesprecher von Frauke Petry und als Beisitzer im Landesvorstand der AfD-Baden Württemberg.

Artikel bewerten